Standpunkt: Die neue Macht der Arbeitnehmer bleibt

Posted On 10. Juli 2021|

Wie präsent sollen wir in Zukunft sein? Müssen oder wollen wir das Homeoffice je wieder verlassen? Die Pandemie ist für die Arbeitswelt ein ungeplantes großes Experiment. Klar ist: Die Homeoffice-Pflicht endete (vorerst) Anfang Juli. Nun werden etliche Chefs ihre Angestellten also wieder in die Büros zurückrufen. Aber wohl nicht wieder fünf Tage pro Woche wie vor Corona. Denn auch dem stursten Unternehmen ist klargeworden: Büro-Präsenz ist in den allermeisten Tätigkeiten nicht notwendig, um (sehr) gute Arbeitsergebnisse zu liefern. Zugleich wollen auch viele Beschäftigten zumindest tageweise wieder den direkten Austausch mit den Kollegen im Betrieb, und auch Vorgesetzte wollen das. Vertrauensvorschuss und Flexibiltät werden viel weitergehend als früher fortbestehen. Führungskräfte müssen sich also mehr auf die persönliche Lebenslage ihrer Mitarbeiter einstellen. Betriebliche Abläufe werden zum Beispiel die Wünsche von Eltern und Alleinerziehenden mehr als bisher berücksichtigen, statt sie vor den Kopf zu stoßen. Wer als Chef hier nicht unterstützt, wird seine guten Leute schnell verlieren an die immer zahlreicheren Wettbewerber, die Freiräume geben…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Print Friendly, PDF & Email