N26 will kein Start-up mehr sein, und sucht weiter neue Mitarbeiter vor allem in Berlin

Posted On 22. Juni 2020|

Die Smartphone-Bank N26 sieht sich der Gründerzeit entwachsen und als inzwischen stabile Größe im Bankenmarkt. Die filiallose Mobilbank beschäftigt in Berlin an drei Standorten derzeit 1300 Mitarbeiter, will hier weiter wachsen – findet aber nur schwer neue Talente, die deshalb mehr aus dem entfernteren Ausland angeworben werden sollen. Für 10 % der weltweiten Belegschaft beantragte N26 corona-bedingt Kurzarbeit – die meisten von ihnen arbeiten indes noch zu 60 bis 80 % der vorherigen Arbeitszeit…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Der Tagesspiegel)

Print Friendly, PDF & Email