Meinung: Naive Thesen zur EZB

Posted On 2. Dezember 2019|

Marketing ist die Stärke von Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Dabei versteht er es besonders gut, seine Aussagen genau dann zu platzieren, wenn es seine Klientel braucht oder um sich und sein Institut für Jobs beziehungsweise Aufträge ins Spiel zu bringen. Bei der F.A.Z. brachte ihm das den wenig schmeichelhaften Titel eines „Claqueurs der SPD“ ein. Nun zeigte der mögliche Aspirant auf die Nachfolge von Jens Weidmann in 20 Tweets auf, wo Deutschland die EZB angeblich missversteht…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Manager Magazin)

Print Friendly, PDF & Email