Krise stärkt Home-Office auf Dauer

Posted On 2. Mai 2020|

Forscher schätzen, dass nach der Corona-Pandemie etwa 30 % mehr Beschäftigte als bisher statt klassisch im Büro dauerhaft zeitweise oder ganz im Home-Office arbeiten werden. Die Entwicklung wird sich also wohl nicht mehr umkehren. Die Deutsche Bank berichtet, dass derzeit bis zu 60.000 ihrer rund 87.000 inländischen MitarbeiterInnen von Hause aus arbeiten. Dies zeigt, wie viel möglich ist. Umgekehrt zeigen die Kunden mit ihren sprunghaft angestiegenen Online-Bankgeschäften, wie wenig physische Filiale nur noch nötig ist. Und in manchen Geldhäusern fürchtet man bereits ein Schwinden des „Wir-Gefühls“ unter den Kollegen, wenn nur noch Datenleitungen verbinden statt der vielschichtige Austausch im Betrieb…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Börsen-Zeitung)

Print Friendly, PDF & Email