Kommentar zur Nachfolge von EZB-Chef Draghi: Vorsicht vor dem Zinsgaukler

Die Deutschen tun gerne so, als bekämen Sparer tolle Zinsen, wenn nur kein Italiener Chef der Europäischen Zentralbank wäre – sondern lieber der Herr Weidmann von der Bundesbank. Was für eine gefährliche Illusion…

Hier lesen Sie weiter…

(aus: Spiegel Online)

Print Friendly, PDF & Email