Idee: 5 % Zusatz-Steuer für freiwillig im Home-Office Arbeitende

Posted On 13. November 2020|

Home-Office ist nicht für Jede(n) ein Fluch. Wer die Vorteile genießen könne (und weniger Kosten für Verkehr, auswärtiges Essen oder Kleidung habe), solle eine Abgabe entrichten, schreibt ein Stratege der Deutschen Bank. Vorgeschlagen werden 5 % Extra-Steuer, oder im Schnitt 7,50 Euro pro Tag in Deutschland. Die soll der Arbeitgeber dann tragen, wenn er den Beschäftigten keinen festen Heimarbeits-Platz einrichte – ansonsten eben die Home-Office-Arbeitnehmer*innen. Zugute kommen soll diese Abgabe den weniger Glücklichen, die weiterhin zentral arbeiten und die Kosten dafür tragen müssen, die der Pandemie stärker ausgesetzt und obendrein oft unterbezahlt sind. Für diese gehalts-untersten (übermäßig fremdbestimmten) 12 Prozent der Erwerbstätigen ließe sich mittels der neuen Steuer eine jährliche Prämie von durchschnittlich 1500 Euro auskehren, so der Deutsche Bank-Researcher…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Print Friendly, PDF & Email