Home-Office-Pauschale: Enttäuschung für viele Arbeitnehmer

Posted On 10. Dezember 2020|

Finanzpolitiker von Union und SPD haben sich bei der Homeoffice-Pauschale auf die letzten Details geeinigt. Dem Gesetzentwurf zu Folge können Beschäftigte in den Jahren 2020 und 2021 dann 5 Euro pro Tag – maximal 600 Euro pro Jahr – pauschal von der Steuer absetzen, wenn sie an diesem Tag nicht im Büro gearbeitet haben. Allerdings wird die neue Unterstützung mit der Werbungskosten-Pauschale von 1000 Euro pro Jahr verrechnet. Die Home-Office-Pauschale wirkt sich also nur steuermindernd aus, wenn mehr als 1000 Euro pro Jahr als Werbungskosten geltend gemacht werden…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: dpa / merkur.de)

Print Friendly, PDF & Email