Gefahr für Banken: Aufgeschobene Insolvenzen

Posted On 6. August 2020|

Keine Neuigkeit: Firmen, die Insolvenz anmelden müssten, müssen das seit März aufgrund der wegen Corona beschlossenen Ausnahmeregeln mindestens bis Ende September nicht. Was corona-geschwächten Firmen hilft, alimentiert allerdings auch Unternehmen, die auch ansonsten nicht mehr wirtschaftlich arbeiten würden. Im ersten Halbjahr 2020 sank deshalb trotz der Pandemie die Zahl der Insolvenzen stark im Vergleich zum Vorjahr. Insolvenzverwalter und Politiker schlagen deswegen jetzt Alarm. Sie sehen eine Bugwelle von Pleiten auf die deutschen Banken zurollen, Kreditausfälle folgen. Besonders Geno-Banken und Sparkassen haben Ihre Vorsorge bereits stark hochgefahren…

Hier lesen Sie weiter…

(aus: Wirtschafts-Kurier / Focus Online Money)

Print Friendly, PDF & Email