Deutsche Bank: Viel Geld, wenig Infos und ein toter Manager


Der chinesische Mischkonzern HNA wurde 2017 größter Anteilseigner der Deutschen Bank. Vielen war das intransparente Unternehmen damals nicht geheuer. HNA setzte auf aggressives Wachstum. Doch so schnell er groß wurde, so rasch schrumpft der Konzern auch wieder. Nun zieht sich HNA überraschend bei der Deutschen Bank zurück. Der Befehl dazu kam offenbar aus Peking…

Hier lesen Sie weiter…

(aus: Süddeutsche Zeitung)

Print Friendly, PDF & Email