DBV-Info zur Arbeitszeiterfassung: Was müssen Betriebsräte und Mitarbeiter beachten?

Posted On 6. Mai 2020|

Nun liegen Entscheidungen von deutschen Arbeitsrichtern vor, dass Arbeitgeber direkt aus dem EuGH-Urteil abgeleitet die Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten ausnahmslos dokumentieren müssen – nicht nur die „offiziellen“ Überstunden. Vertrauensarbeitszeit bleibt weiterhin möglich. Damit alle Mitarbeitende auch im Konfliktfall sämtliche Zeiten bezahlt bekommen, sollten sie selbst ihre Arbeitszeiten aufschreiben – tägliche Kalendereinträge reichen. Betriebsräte können mit einer passenden Vereinbarung unterstützen…

Hier lesen Sie unsere Info…

Print Friendly, PDF & Email