Banken glauben sich für (mehr) Home-Office gewappnet

Posted On 23. Januar 2021|

Im Gegensatz zu anderen Branchen blicken die Banken den neuen Regeln der Bundesregierung, die von der Wirtschaft mehr Homeoffice-Möglichkeiten zur Pandemiebekämpfung verlangt, entspannt entgegen. Denn wie eine Umfrage der Börsen-Zeitung bei Kreditinstituten in ganz Deutschland ergab, haben diese bereits im ersten Lockdown im Frühjahr vielen ihrer Mitarbeiter das mobile Arbeiten ermöglicht. Allerdings gehen die Quoten stark auseinander: Während in der DZ Bank im Frühjahr wie auch derzeit 90 % ihrer Beschäftigten von daheim aus arbeiten lasse, trifft dies in der (eher filiallastigen) Kölner Kreissparkasse nur für 30 % der Mitarbeiter*innen zu…

Hier lesen Sie weiter…

(aus: Börsen-Zeitung)

Print Friendly, PDF & Email