2 Jahre neuer Datenschutz: Ein gemischtes Bild

Posted On 23. Juni 2020|

Seit Ende Mai 2018 gilt die DSGVO, also die deutsche Datenschutz-Grundverordnung auf Basis der EU-Norm. Die Finanzwirtschaft gilt dabei als Musterschüler in der Umsetzung – in Sachen Daten-Minimierung, bei Mitarbeiter-Schulungen oder in der Daten-Integrität. In der IT-Sicherheit gibt es allerdings noch große Lücken: So können Finanzinstitute Hacker-Angriffen oft immer noch zu wenig entgegensetzen, meint auch die BaFin. Hinzu kommt die Gefahr der Auslagerung von Bankkunden-Daten an meist ausländische Cloud-Anbieter. US-Behörden verpflichten diese Dienstleister auf Zugreifbarkeit (bei Ermittlungen – die weit ausgelegt werden können), selbst wenn die Daten auf Servern in Deutschland liegen – was klar gegen die DSGVO verstößt. Unabhängig davon: Bußgelder wegen Verstößen gegen den Datenschutz hat es bisher kaum gegeben, abgesehen von Einzelfällen…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: it-finanzmagazin.de)

Print Friendly, PDF & Email