Interview: “Banken spielen nach wie vor mit fremdem Geld – das ist gefährlich”

Die große Finanzkrise brachte vor zehn Jahren viele Finanzinstitute in Schieflage und Anleger um ihre Ersparnisse. Ein einmaliges Ereignis? Der Bamberger Finanzprofessor Andreas Oehler gibt sich da keinen Illusionen hin. Er hält auch das Beratungsprotokoll und das Beraterregister für fehlkonstruiert – aus der Sicht der Kunden…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Handelsblatt)

Print Friendly, PDF & Email